Geschichte

Die Anfänge

Der Kindergarten Schmetterling öffnete im September 2002 im Cottageviertel in 1190 Wien in der Nähe des Linneplatzes seine erste Kindergartengruppe. Die Gruppe war in einem ehemaligen Botschaftsgebäude untergebracht und trug den Namen Regenbogengruppe. Sowohl die Wahl des Botschaftsgebäudes als auch der Gruppenname (Regenbogen als Symbol für Harmonie, Ganzheitlichkeit und Naturschutz) waren richtungsweisend für die weitere Entwicklung und die Schwerpunkte von Schmetterling.

Nach dem ersten Kindergartenjahr wurde eine Kooperation mit dem Heurigen Wolff geschlossen, und der Kindergartenbetrieb übersiedelte nach Neustift am Walde in die Rathstraße 42, 1190 Wien. Dafür wurde ein altes Heurigen-Geschäftslokal adaptiert und ein zusätzlicher Platz für eine Hortgruppe generiert. Da damals die Nachfrage nach Plätzen für Kinder unter drei Jahren bereits größer wurde, fiel die Entscheidung, die Kindergartengruppe in eine Familiengruppe umzuwandeln.

Die Anfänge

Von September 2003 bis August 2009 wurden am Standort Rathstraße 42, 1190 Wien eine Familiengruppe und eine Hortgruppe betrieben. Der hauseigene, in Terrassen angelegte Garten schaffte eine angenehme Atmosphäre für Kinder und BetreuerInnen. Der Verein wurde von Frau Dorn und ihren Söhnen Sebastian und Christoph geleitet, im Hort arbeitete vorrangig Florian, ebenfalls ein Sohn von Monika Dorn.

Im Jahr 2009 wurden im Gemeinderat laufende Förderungen und Anstoßfinanzierungen für die Schaffung neuer Kindergartenplätze für private Kindergartenbetreiber beschlossen. Schmetterling gründete im Sommer 2009 gemeinsam mit einigen anderen Betreibervereinen den Trägerverein Vindobini, um gegenüber der Stadt Wien gemeinschaftlich aufzutreten und Synergien nutzen zu können.

Im September 2009 eröffnete Schmetterling zwei Kindergartengruppen und erweiterte den Standort um die „alte Post“ und einen Bewegungsraum im Keller. Die Renovierung des Kellers übernahm Familie Dorn mit Freunden in Eigenregie.

Im Jahr 2009 überarbeitete Familie Dorn das pädagogische Konzept des Kindergartens und machte die Bilingualität und die Montessori Pädagogik zu einem zentralen Thema. Für die Aus- und Weiterbildung der BetreuerInnen wurde vor allem intensiv mit Claus-Dieter Kaul (international anerkannter Montessori-Pädagoge) zusammengearbeitet.

Der Standort in der Rathstraße 42, 1190 Wien wurde allmählich zu klein und konnte den wachsenden Anforderungen an ein modernes Haus nicht mehr gerecht werden. Die Vielzahl an Anfragen von Eltern ließ Familie Dorn zu dem Entschluss gelangen, in ein nachhaltiges Projekt zu investieren und in Rücksprache mit der Stadt Wien einen neuen Standort zu realisieren. Als vorübergehende Lösung wurde ein Containerdorf in der Rathstraße 25, 1190 Wien aufgebaut, um von 01.01.2011 bis 31.12.2012 den Kindergarten beherbergen zu können. Aufgrund immer noch steigender Anfragen wurden im Containerdorf drei weitere Gruppen eröffnet und schlussendlich zwei Kindergarten-, drei Familien-, eine Kleinkinder- und eine Hortgruppe betrieben. Zusätzlich wurde eine Kleinkindergruppe in der Neustifter Dependance in der Rathstraße 11, 1190 Wien von 01.09.2011 bis 31.12.2012 geführt.

Im Containerdorf wurde das erste Mal das Projekt Frischküche umgesetzt und für die Kinder täglich frisch gekocht. Nach den ersten kulinarischen Gehversuchen wurde ein gut ausgebildeter Koch gesucht und mit Kevin Eigl im Jahr 2012 gefunden. Herr Eigl hat in Frankreich  seine Kochausbildung absolviert und unter anderem im Palais Coburg in Wien gekocht. Gemeinsam mit Herrn Eigl entwickelte Schmetterling ein ausgewogenes Essenskonzept, das auf die Bedürfnisse und den Entwicklungsstand der Kinder abgestimmt ist. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf Saisonalität, Regionalität und biologische Herkunft der Produkte gelegt.

Eröffnung des 2. Standorts

Standort Heiligenstadt

Das neue pädagogische Konzept (Mehrsprachigkeit, Schwerpunkt Montessori, frisch zubereitetes Essen …) steigerte die Nachfrage weiter, und die Familie Dorn entschied sich für die Eröffnung eines zweiten Standorts. Nach kurzer intensiver Suche wurde ein Standort in der Heiligenstädter Straße 50-52, 1190 Wien, gefunden. Der Kindergarten wurde am 01.09.2011 mit einer Familien- und einer Kleinkindergruppe eröffnet. Der Standort war temporär für zwei Jahre kommissioniert und aufgrund der anhaltenden Nachfrage innerhalb von ein paar Wochen ausgebucht.

Die Suche nach einem langfristigen Standort führte schließlich zum Bürogebäude in der Heiligenstädter Straße 26-28, 1090 Wien, welches ein paar Gehminuten von der Station Spittelau entfernt ist und der Parkanlage von Schlumberger gegenüberliegt. Damit sich Kinder, Eltern sowie BetreuerInnen langfristig wohlfühlen, hat Schmetterling die zweistöckige Mietfläche komplett saniert und modern umgebaut. Die vier Gruppen, drei Familien- und eine Kleinkindergruppe, eröffneten am 01.09.2012.

Der geräumige Turnsaal, die Möglichkeit der Benutzung des Schlumberger Parks, die optimale öffentliche Anbindung, die modernen hellen Räume und das Raumkonzept macht den Standort bei den Kindern, den Eltern und BetreuerInnen gleichermaßen beliebt.

Neuer Standort in der Rathstraße

Standort Neustift

Die vorübergehende Lösung des Containerdorfs endete am 31.12.2012. Bereits seit 2011 wurde daher eine Option für einen nachhaltigen, langfristigen Standort in Neustift am Walde gesucht. Gemeinsam mit einem erfahrenen Projektentwickler wurde schlussendlich für Schmetterling als Mieter der Standort in der Rathstraße 6-8, 1190 Wien entwickelt, der im Jahr 2012 errichtet wurde. Das Objekt teilen sich Billa und Schmetterling.

Am 01.01.2013 eröffnete der Standort für zehn Gruppen auf drei Stockwerken mit rund 1.500m² Innenfläche sowie 1.500m² Terrassen- und Gartenfläche. Die hauseigene Garage bietet eine optimale Möglichkeit für das Bringen und Abholen der Kinder mit dem Auto. In unmittelbarer Nähe halten drei öffentliche Busse.

Schmetterling konnte bei der Planung des Mietobjekts aktiv mitwirken und gemeinsam mit einem erfahrenen Architektenbüro einen modernen und großzügigen Standort entwickeln. Besonders wichtig war dabei die Einrichtung von Zentralgarderoben in jedem Stockwerk, große und helle Räume, Fußbodenheizung, Einsatz einer elektronischen Zutrittskontrolle, ausreichend Bewegungsmöglichkeiten und vieles mehr. In der großen Industrieküche werden täglich frisch die Vormittagsjause, das Mittagsmenü und die Nachmittagsjause zubereitet.

An diesem Standort ist auch die Zentrale von Schmetterling beherbergt, die von DI Christoph Dorn als Geschäftsführer geleitet wird.

Eröffnung des 3. Standorts

Standort Am Heumarkt

Auf der Suche nach einer sinnvollen Erweiterung wurde der Standort Am Heumarkt 23, 1030 Wien im Oktober 2017 von ehemals Alt Wien und vorübergehend Verein Kreativinsel übernommen. Der besagte Standort ist in einem klassischen Wiener Altbau untergebracht und erstreckt sich über zwei Ebenen. Das ursprüngliche Personal konnte mehrheitlich übernommen werden. Die Kinder werden in fünf Gruppen  (zwei Kleinkinderkrippen, zwei Kindergartengruppen und eine Familiengruppe) von Schmetterling betreut.

In unmittelbarer Nähe befinden sich der Modenapark, der Belvederegarten, der Resselpark und der Stadtpark, die mehrmals wöchentlich besucht werden. Das Bringen und Abholen der Kinder ist sowohl öffentlich (diverse U- und S-Bahnen in Gehweite) als auch via Auto (kaum befahrene Sackgasse) optimal.

Im März 2018 eröffnete mit der Familiengruppe eine vierte Gruppe. Im September 2018 öffnete mit einer weiteren Kindergartengruppe die fünfte und letzte Gruppe ihre Pforten.